MGV Jahreskonzert 2017

Selzer Sälche Fassenacht 2017
14. Februar 2017
Weihnachtsfeier 2017
16. Dezember 2017

Am 20.10.2017 erschien in der "Landskrone" der Allgemeinen Zeitung der nachfolgende Artikel.

color>

MGV Frohsinn Selzen tritt bei Jahreskonzert gemeinsam mit Bigband und Gastchören aus der Region auf

SELZEN - (red). Kürzlich veranstaltete der MGV Frohsinn Selzen sein Jahreskonzert, in dem sich der Männerchor, der gemischte Pop- und Gospelchor Happiness sowie die Bigband Selzen-Köngernheim präsentierten. Als Gastchöre konnten zusätzlich die Sängervereinigung 1862 Dalheim sowie der MGV 1844 Flonheim gewonnen werden.

Eröffnung mit einem Song von Coldplay

In der voll besetzten Turnhalle eröffnete die Bigband den Abend stimmungsvoll mit „Viva La Vida“ von Coldplay. Anschließend präsentierten der MGV, der Pop- und Gospelchor „Happiness“ sowie die Sängervereinigung 1862 Dalheim Lieder rund um die Liebe, wobei das Spektrum vom Volkslied über Schlager bis zu Popsongs reichte. Die beiden Chorleiter Uwe Deller und Alexander Buhl sorgten mit ausdrucksstarken Interpretationen dafür, dass das Publikum gebannt lauschte oder beschwingt mitklatschte. Die Bigband beendete den ersten Teil mit einem Schlagerpotpourri und trieb damit die Stimmung im Saal noch einmal zu einem Höhepunkt.

Bevor es jedoch in die Pause ging, ließ Robin Götter die 25-jährige Geschichte des Musikzugs Selzen – jetzt Bigband Selzen-Köngernheim – vorüberziehen und ehrte stellvertretend für die vielen ehrenamtlichen Helfer die langjährige ehemalige Vorsitzende Wilma Jentsch und Vorstandsmitglied Sven Hauenstein. Dazu wurde noch einmal einer der ersten Hits des damaligen Musikzugs zu Gehör gebracht: „Golden Sun“. Nach der Pause zeigte der MGV, dass man ein italienisches Volkslied durchaus mit dem deutschen „Auf der schwäbischen Eisebahne“ mischen kann und erntete dabei viele Lacher und großen Applaus. Auch zeigte sich hierbei das schauspielerische und komödiantische Talent des einen oder anderen Sängers. Die „Young Voices Dalheim“ überzeugten mit Popsongs und afrikanischen Rhythmen und brachten die Zuhörer mit Songs wie Angels oder Halleluja zum Träumen.

Anschließend begeisterte der MGV 1844 Flonheim unter anderem mit einer großartigen Fassung des schottischen Volkslieds „Loch Lomond“. Der Pop- und Gospelchor Happiness brachte drei eher ruhige Stücke zu Gehör , bevor er mit seinem finalen Stück „Come let us sing“ das Publikum zum Mitschnipsen und Mitklatschen animierte.

„La Montanara“ ist Highlight des Abends

Ein Highlight des Konzerts war aber sicherlich das von Flonheim und Selzen gemeinsam vorgetragene „La Montanara“, stimmgewaltig und auf den Punkt. Vor dem großen Finale sorgte die Bigband noch einmal mit einem Abba-Medley und „Ich war noch niemals in New York“ für gute Laune unter den Zuhörern. Der gut aufgelegte Moderator des Abends, Freddy Henß, leitete dann zum krönenden Abschluss des Konzerts über. „Sailing“ von Rod Stewart wurde gemeinsam dargebracht von der Bigband und den beiden Chören des Vereins, zuerst im vierstimmigen Satz, und als Finale einstimmig zusammen mit dem Publikum.

Nachfolgend noch einige Bilder des Abends


Mgvflonheim

MGV Flonheim

Mgvdalheim

Young Voices Dalheim

Mgvdalheim

MGV Dalheim

Bigband

Big Band Selzen-Köngernheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.