Update zur geplanten Chorreise

Probenbetrieb pausiert
16. März 2020
Weinfest 2020
13. Mai 2020

Aktuelle Situation rund um unsere Chorreise
Ende Mai/Anfang Juni

Wir möchten an dieser Stelle die Gelegenheit nutzen, über die aktuelle Situation rund um unsere geplante Chorreise zu informieren.
  • Wir stehen in engem und kontinuierlichem Austausch mit dem Reiseveranstalter.
  • Aktuell gehen wir mit hoher Wahrscheinlichkeit davon aus, dass die Reise nicht durchgeführt werden kann, da zu bezweifeln ist, dass die Grenzen zu Österreich bzw. nach Italien zum Zeitpunkt der Reise wieder uneingeschränkt geöffnet sein werden.
  • Um unsere Ansprüche zu wahren, müssen wir jedoch die allgemeine Entwicklung der Situation bzw. die Entscheidungen der Behörden abwarten.
  • Wir sind mit dem Veranstalter im Gespräch, bei Ausfall in diesem Jahr bereits jetzt für 2021 zu planen. Wir als Verein stehen dieser Idee sehr positiv gegenüber.
  • Sollte die Reise erst in 2021 stattfinden, werden wir den Teilnehmern vorschlagen, die geleisteten Vorauszahlungen hierfür zu nutzen.
  • Für den Fall der Verschiebung steht es jedoch selbstverständlich jedem Teilnehmer frei, von der Reise zurückzutreten.
  • Sobald die endgültige Entscheidung vorliegt, werden wir jeden Teilnehmer persönlich kontaktieren, um individuell die gewünschte Vorgehensweise abzustimmen.
Wir hoffen, wir konnten mit diesem Beitrag die aktuelle Unsicherheit ein wenig kompensieren. Falls Du noch Fragen hast, schreibe gerne untenstehend einen Kommentar, sofern die Frage auch für andere von Interesse sein könnte. Wir werden dann die Antwort ebenfalls als Kommentar posten. Gerne kannst Du uns jedoch auch persönlich kontaktieren, um die aktuelle Situation zu besprechen.

Kommt gut und vor allem gesund durch diese nicht einfache Zeit!

Der Vorstand des MGV Selzen

2 Kommentare

  1. Birgit Heinz sagt:

    Hallo,
    vielen Dank für die Information!

    Sollten die Grenzen bis Ende Mai wieder geöffnet sein und die Reise stattfinden, wird es sicher den einen der anderen geben, dem das Risiko wegen Vorerkrankungen und/oder Alter, zu hoch ist und der deshalb nicht mitfahren möchte.
    Wie sieht die Situation für diese Personen aus, sollten diese Plätze nicht möglichst frühzeitig storniert werden? Normalerweise sind die Stornogebühren ja höher, je näher man am Abreisetermin liegt.

    Vielen Dank, liebe Grüße und bleibt gesund.
    Birgit

    • freddy sagt:

      Hallo Birgit,

      wir haben allergrösstes Verständnis für die Situation, dass die Reise wider Erwarten stattfinden sollte und jemand aufgrund von Risikoüberlegungen nicht mehr teilnehmen möchte. Wir sichern Euch für einen solchen Fall die uneingeschränkte Stornierung zu und werden dies unsererseits entsprechend mit dem Veranstalter regeln.

      Ganz liebe Grüsse und bleib ebenfalls gesund.
      Der Vorstand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.