Jubiläumskonzert 30 Jahre Chorleitung Bernhard Berkes

MGV Weinfest in den Startlöchern
21. Mai 2018
Gospelchor – Hoffest Westwieserhof
24. Juni 2018

Magic Moments

Es war in der Tat ein Abend der "Magischen Momente", das Jubiläumskonzert anlässlich 30 Jahre Chorleitung von Bernhard Berkes beim GV Weinolsheim.

Der GV Weinolsheim wollte seinen Chorleiter Bernhard Berkes für 30 Jahre Chorleitung ehren und es ist ihm auf eindrucksvolle Weise gelungen. Letztendlich war es eine Chorveranstaltung auf einem beeindruckenden Niveau unter Mitwirkung der beiden Chöre des GV Weinolsheim, unserer beiden Chöre, des MGV Sängerkranz Hangen-Weisheim, des Männerchors des KreisChorVerband Oppenheim, des Jägerchores aus Saulheim sowie des MGV Dexheim.

Als die Veranstaltung gegen 20 Uhr mit dem ersten Lied des Weinolsheimer Traditionschores begann, war die Gemeindehalle von Weinolsheim bis auf den letzten Platz gefüllt und angesichts der frühsommerlichen Temperaturen ordentlich "geheizt". Sehr angenehm war, dass sich im weiteren Verlauf alle Redner bei ihren Beiträgen relativ kurz fassten und somit dem Gesang mehr Platz einräumten.
Etwa in der Mitte des ersten Teils durften wir dann mit dem Pop- und Gospelchor auf die Bühne und sangen neben unserem bekannten "Caravan of love" mit unserem Dirigenten als Solist
IMG_0192

Unser Pop- und Gospelchor mit "Caravan of love"

IMG_6172
noch 2 neue Lieder, The Drunken Sailor (traditionelles Shanty, ein Arbeitslied der Seefahrer) sowie I have a Dream (einer DER Klassiker von ABBA).
Ebenfalls noch vor der Pause betrat unser Männerchor die Bühne und auch wir hatten neben 2 Klassikern mit "Wenn es Nacht wird in den Bergen" ein Premierenstück mitgebracht.

Im Anschluss an die Pause stand "Laudatio" auf dem Programm, ein Programmpunkt, der normalerweise nicht unbedingt ein Synonym für Kurzweiligkeit ist. Aber ...... an diesem Abend sehr wohl! Neben dem Laudator betraten auch der Weinolsheimer sowie der Dexheimer Chor die Bühne. Der Laudator begann, die Zeitspanne zwischen 1988 und heute aufzuarbeiten, hielt jedoch jeweils nach ein paar Jahren inne und die Chöre brachten ein Gesangsstück ihres Repertoires aus dieser Zeit. Eine überaus gelungene Idee, eine Laudatio gesanglich zu untermalen. Toll gar keine Frage!
Ebenfalls beeindruckend war es zu hören, wieviele Auszeichnungen sich die beiden Chöre sowie Bernhard Berkes selbst in den vergangenen 30 Jahren erarbeiten konnten; zahlreiche erste und zweite Preise bei Gesangswettstreiten sowie die Meisterchorauszeichnung für den MGV Dexheim.

Im Anschluss an die Laudatio folgte der Auftritt des Jägerchor Saulheim. Gerade einmal 9 Sänger betraten neben Dirigent Reinhard Baumgärtner und man konnte nicht unbedingt eine stimmgewaltige Darbietung erwarten. Jedoch weit gefehlt! Dieser kleine Chor hatte die Halle vom ersten Ton weg im Griff und brachte in bemerkenswerter Art und Weise seine 4 Gesangsstücke zu Gehör. Eine schöne Geste sei am Rande erwähnt: Reinhard Baumgärtner bot Bernhard Berkes spontan an, den Jägerchor für ein Stück zu dirigieren. Als Bernhard Berkes dann auf der Bühne stand, sollte man meinen, Reinhard Baumgärtner würde die Bühne verlassen. Das Gegenteil war der Fall. Er stellte sich kurzerhand zu seinem Chor und sang unter dem Dirigat seines Kollegen mit. Ein
IMG_2471

Männerchor KreisChorVerband Oppenheim

IMG_8539
Chordirektor FDB singt unter einem anderen Chordirektor FDB - für mich persönlich DIE Geste des Abends.
Den gesanglichen Abschluss des Abends bildete dann der MGV Dexheim, der unter anderem mit Bepi de Marzi's Benia Calastoria Gänsehautfeeling erzeugte.

Zu seinem Schlusswort bat Weinolsheims 1.Vorsitzender noch einmal alle Dirigenten auf die Bühne. Ein schönes Zeichen der Wertschätzung für die Dirigenten Bernhard Berkes, Uwe Deller, Dr.Heinz-Bernd Eppler und Reinhard Baumgärtner (nebenstehend v.l.n.r.); allesamt ausgewiesene Experten Ihres Fachs, die jeder für sich seit vielen vielen Jahren mit grossem Erfolg Menschen in Chorgesang ausbilden.

Der MGV Weinolsheim bedankte sich auf der letzten Seite seines Tischprogramms "bei allen Chören und deren Chorleitern für ihr mitwirken". Auch wir möchten uns an dieser Stelle bedanken, dass wir bei dieser wirklich gelungenen Veranstaltung mitwirken durften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.